Teletherapie FAQ

Teletherapie & Videotherapie als sichere Alternative

 

„Das Wort Krise setzt sich im Chinesischen aus zwei Schriftzeichen zusammen das eine bedeutet Gefahr und das andere Gelegenheit.“

John F. Kennedy

 

Alles im Leben ist eine Frage der Perspektive


Wir haben einige Tage gebraucht um unser Schiff „Körpercentrum“ durch den Sturm, der Corona heißt, wieder auf Kurs zu bringen.

Zur Zeit ist alles anders, als sonst. Genau aus diesem Grund gehen auch wir neue Wege, um unseren Patienten therapeutisch zur Seite zu stehen, denn akute Verletzungen und Schmerzen kennen kein Corona und sind trotzdem da.

Um besonders Risikopatienten und dem Wunsch nach häuslicher Sicherheit entgegenzukommen, bieten wir Videotherapie an, welche Du mit einer herkömmlichen Heilmittelverordnung von Deinem Arzt über Krankengymnastik in Anspruch nehmen kannst.


Vereinbare jetzt Deinen Termin für die Teletherapie unter:


Telefon: +491788701866

 

So einfach funktioniert die Videotherapie


Du kannst mit folgenden Heilmittelverordnungen an einer Videotherapie bequem und sicher von zu Hause aus unsere physiotherapeutische Unterstützung in Anspruch nehmen:

  • Krankengymnastik (KG)
  • Atemtherapie (KG, Atemgymnastik)


Für die Videotherapie benötigst Du keine besondere Technik: Es genügt ein Computer (mit Mikrofon), ein Tablet oder sogar nur das Smartphone und eine stabile Internetverbindung.

Für die Videotherapie solltest Du Dir einen Platz suchen, an dem Du Dich in Ruhe auf die Therapie konzentrieren kannst und der gut beleuchtet ist. Vielleicht integrierst Du eine zusätzliche Beleuchtung.

 

Ausgangsbeschränkungen und Videotherapie in der Physiotherapie: Wir klären auf!


Können Patienten weiterhin zur Physiotherapie kommen?
Ja, denn jeder Arzt, der aktuell eine Verordnung über Physiotherapie ausstellt, wird abwägen ob eine Behandlung mit Blick auf mögliche Infektionsrisiken dringend erforderlich oder doch aufzuschieben ist.

Bleiben die Physiotherapie-Praxen weiterhin geöffnet?
Ja, nach Aussage der Bundesregierung sollen alle medizinischen Einrichtungen weiterhin geöffnet bleiben.

Welche Maßnahmen führen wir durch, was mussten wir einstellen?
Der eigentliche Praxisbetrieb bleibt bestehen. Das heißt, dass die Leistungsabgabe bei ärztlich verordneter Therapie für Personen ohne Infektionsanzeichen regulär fortgeführt wird.

Die Pilateskurse und Rehasportgruppen vor Ort sind bis ca. 20.04.2020 eingestellt.

Wir können folgende Alternative anbieten:

  1. Online Pilateskurse
  2. Teletherapie bzw. Videotherapie


Terminvereinbarungen für diese Angeboten können Sie über folgenden Kontaktmöglichkeiten erfragen:

Telefonnummer: 01788701866
E-Mail: physio@koerpercentrum.de

Wer soll zu Hause bleiben?
Wir möchten Patienten mit Infektionszeichen bitten, die Praxis erst wieder aufzusuchen, wenn sie symptomfrei sind.

Patienten, die aktuell aus Italien, Österreich, der Schweiz und aus allen ausgewiesenen Risikogebieten zurückgekehrt sind, bitten wir erst nach der vom Bundesgesundheitsminister empfohlenen zweiwöchigen häuslichen Quarantäne die Praxis wieder aufzusuchen.

Weiterhin möchten wir Sie bitten auf Begleitpersonen – außer in einer assistierenden Funktion – zu verzichten.

Risikopatienten, die keine Notfallpatienten sind sollten ggf. auf die Teletherapie zurückgreifen.
Patienten die mit einer Person aus der Risikogruppen in einem Haushalt leben, sollten entweder ebenfalls auf die Option der Teletherapie zurückgreifen, bzw. mit Rücksprache des Therapeuten abwägen ob eine Therapie erfolgen kann.

Wer gehört zu der Risikogruppe?
Patienten mit Herz- Kreislauferkrankungen, Lungenerkrankungen, ontologische Patienten, Patienten mit Immunschwäche, Patienten ab ca. 70 Jahren.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zur Risikogruppe gehören sprechen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten an.

Was tun wir für Sie und für uns, das Risiko einer Ansteckung zu minimieren?Unserer schon immer gründlichen Händehygiene schenken wir noch mehr Aufmerksamkeit.

  • Es erfolgen auch während des Praxisbetriebs regelmäßige Desinfektionsmaßnahmen an exponierten Stellen (Türgriffe, Therapiemittel, etc.) wir lüften regelmäßig die Räume und vermeiden engen Kontakt zwischen den Personen und der Praxis, soweit dies möglich ist. Bitte beachten Sie dazu unsere Aushänge in unseren Praxen.
  • Wir behandeln zu Deiner und unserer Sicherheit nur noch mit Mundschutz.
  • Wir verzichten auf die Liegenbezüge und reinigen die Oberflächen der Behandlungsliegen nach der Behandlung.
  • Patienten mit Infektionsanzeichen und jene, die aktuell aus Italien, Österreich, der Schweiz oder anderen Risikogebieten zurückgekehrt sind, bitten wir erst nach der vom Bundesgesundheitsminister empfohlenen zweiwöchigen häuslichen Quarantäne die Praxis wieder aufzusuchen.

Mit diesen und noch weiteren Maßnahmen hoffen wir, dass Sie sich auch weiterhin bei uns wohlfühlen.

Was passiert mit Ihrer angefangenen Verordnung, wenn Sie diese zum jetzigen Zeitpunkt nicht in der Praxis oder als Teletherapie weiter nutzen können?
Die Regelungen der gesetzlichen Krankenkassen zur Gültigkeitsdauer von Verordnungen bzw. von Therapieunterbrechungen sind außer Kraft gesetzt. Das heißt, dass auch bei einer längeren Unterbrechung Ihr Rezept gültig bleibt.

Ist es möglich die Therapie von zu Hause aus wahrzunehmen?
Sofern die Behandlungen aus therapeutischer Sicht auch im Rahmen einer Telemedizinischen Leistung (Videobehandlung oder telefonische Beratungen) stattfinden können, ist dies mit vorheriger Einwilligung der Versicherten möglich. Nähere Infos finden Sie in unserem Abschnitt „So einfach funktioniert die Videotherapie“ weiter oben.
 
Wir wünschen allen einen besonnenen Umgang mit dieser Situation. Bei einer sich verändernden Ausgangslage werden wir die Informationen an dieser Stelle aktualisieren.