Tanzspezifische Physiotherapie

"Tanzen ist die Poesie des Fußes."
[John Dryden - Englischer Dichter]

Die physiotherapeutische Betreuung von Balletttänzern liegt uns besonders am Herzen. Nun mehr in der zweiten Generation wandern Tänzerfüße durch unsere therapeutischen Hände. Als Physiotherapeuten des Ballett-Ensemble der Semperoper Dresden sind uns die spezifischen therapeutischen Anforderungen der Prävention und Rehabilitation von Tanzverletzungen geläufig.

Wir nutzen die langjährigen Erfahrungen mit tanzspezifischen Bewegungsabläufen und Kenntnissen der physisch und psychisch Belastungen. Des Weiteren wird die Therapie durch die Manuelle Therapie, der Funktionell Integrativen Osteopathie und vor allem durch das Pilatestraining begleitet.

Egal ob für Hobbytänzer oder für professionelle Tänzer, die Anforderung  an die Therapie von Verletzungen oder deren Prävention erfordert ein hohes Maß an Präzision und Komplexität, von manuellen therapeutischen Maßnahmen und gezielten Training von Bewegungsabläufen.

Viele Verletzungen oder Schmerzen resultieren nicht zuletzt aus einer unökonomischen Tanztechnik oder einer fehlenden Stabilität in Rumpf bzw. Gelenken. Diese gilt es zu analysieren und zu optimieren. Die Trainingsmethodik des Pilates, insbesondere die am Pilatesreformer, bietet dafür eine sehr gute Möglichkeit.